Arbeitskreis “Neokolonialismus: Das 21. Jahrhundert“

Der Arbeitskreis “Neokolonialismus: Das 21. Jahrhundert“ findet jeden Dienstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Göttinger Chaussee 115, 30459 Hannover statt.

Das Seminar wird einen summierenden Überblick in verschiedenste Aspekte des Phänomens Neokolonialismus geben. Dabei werden zum einen politische, ökonomische wie aber auch soziale Erscheinungsformen des Problems „Neokolonialismus“ erörtert. Zum anderen soll im Seminar zwischen der Analyse von Wesensmerkmalen des Phänomens sowie der Thematisierung einzelner geographischer Problembeispiele gewechselt werden. Lernziel ist es, die gegenwärtige kulturelle, politische und wirtschaftliche Lage in einigen Ländern vor dem Hintergrund des Neokolonialismus zu verstehen.

Der Arbeitskreis wird vom Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen unterstützt.

vnb

 

Arbeitskreis “Erscheinungsformen der Korruption in der BRD & EU“

Der Arbeitskreis “Erscheinungsformen der Korruption in der BRD & EU“ findet jeden Montag von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Göttinger Chaussee 115, statt.

Wer die Affäre um den wegen Begünstigungen und Vorteilsnahme zurückgetretenen Bundespräsidenten Wulff verfolgte, mag den Eindruck gewonnen haben, dass es zu einer gesellschaftlichen Sensibilisierung für das Phänomen Korruption gekommen ist. In unserem Arbeitskreis werden wir die verschiedenen Spielarten der Korruption, ihre theoretische Definition, Verbreitung und auch Bekämpfung erörtern. Der geographischen Schwerpunkt Europa wird dabei mit historischen Exkursen ebenso kombiniert wie mit der Besprechung exemplarischer Korruptionsfälle der jüngeren Geschichte.

Der Arbeitskreis wird vom Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen unterstützt.

vnb

 

 

Sprachkurse bei der Ezidischen Akademie e.V.

Die Ezidische Akademie e.V. bietet ab Oktober 2012 Sprachkurse in den Sprachen Kurmanci, Arabisch, Englisch und Deutsch als Fremdsprache an. Die Kurse richten sich dabei an Anfänger, Fortgeschrittene sowie an Personen, die die Sprachkenntnisse für ihren Beruf brauchen. Diese Sprachkurse werden in erster Linie als Wochenendkurse angeboten. Bei Interesse können aber auch wöchentlich stattfindende Kurse angeboten werden. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei drei Personen, der Preis wird ausgehandelt.

Weiterlesen...
 

Arbeitskreis "Migration und Bildung"

Der Arbeitskreis "Migration und Bildung" findet jeden Montag von 14.30 bis 18.30 Uhr in der Göttinger Chaussee 115, 30459 Hannover statt.

In diesem Arbeitskreis soll es darum gehen, wie es zu interpretieren ist, dass die (Bildungs-)Politik wie in den aktuellen Zeitungsberichten "Welt vom 28.07.2011", "Für" Migranten aber nicht "Mit" Migranten betrieben wird? Und bleibt Bildung für Migranten immer noch "Glückssache?", um mit den Worten der ZEIT zu sprechen?

Dazu soll die Bildungspolitik der BRD und die persönlichen Beiträge der Teilnehmer diskutiert werden.

bildungsverein Der Arbeitskreis wird vom Bildungsverein Hannover unterstützt.

 

Arbeitskreis "Frauenrechte in religiösen Minderheiten"

Der Arbeitskreis "Frauenrechte in religiösen Minderheiten" findet jeden Mittwoch von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Göttinger Chaussee 115, 30459 Hannover statt.

>> Terminkalender

Im Fokus dieser Arbeitsgruppe steht die Diskussion über die Rechte der Frau, insbesondere mit Blick auf die Situation von Frauen aus religiösen Minderheiten. Entsprechend bildet die weibliche Perspektive stets den Kern der Gespräche. Die Diskussion konzentriert sich dabei sowohl auf die Menschenrechte von Frauen in ihren Heimatländern, als auch in der Diaspora. Dabei sollen die besonderen Herausforderungen für Frauen aus religiösen Minderheiten während des Migrationsprozesses, als auch in der neuen Umgebung in Deutschland erörtert werden. Im Rahmen des Meinungsaustausches werden wir zudem einen objektiven Blick auf die Debatte um Minderheitenrechte als möglichem Kontrast zu den Rechten der Frau werfen.

bildungsverein  Der Arbeitskreis wird vom Bildungsverein Hannover unterstützt.

Weiterlesen...
 

Arbeitskreis "Menschenrechte für religiöse Minderheiten"

Der Arbeitskreis "Menschenrechte für religiöse Minderheiten" findet Samstags von 11.00 bis 14.15 Uhr in der Göttinger Chaussee 115, 30459 Hannover statt.

>> Terminkalender

Am Beispiel der Minderheitenrechte altorientalischer Religionen soll eine kritische Auseinandersetzung mit der Menschenrechtssituation von religiösen Minderheiten durchgeführt und ein tolerantes Verständnis der demokratischen Verfassungsgrundsätze entwickelt werden. Im Vordergrund stehen dabei die Menschenrechte und Grundfreiheiten aus der Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948.

Darüber hinaus vermitteln wir authentisches Wissen über religiöse Minderheiten, insbesondere über die Eziden und deren aktuelle Lage in verschiedenen Ländern.

bildungsverein  Der Arbeitskreis wird vom Bildungsverein Hannover unterstützt.

 

Arbeitskreis "Aspekte von Ökologiediskurs und Atompolitik in der BRD"

Der Arbeitskreis "Aspekte von Ökologiediskurs und Atompolitik in der BRD" findet jeden Montag von 14.45 bis 18.00 Uhr in der Göttinger Chaussee 115, 30459 Hannover statt.

Ziel dieses Arbeitskreises sind Darstellung und kritische Reflexion der gegenwärtigen Umweltdiskurse in der BRD sowie in ausgewählten internationalen Aspekten. Einen thematischen Schwerpunkt wird dabei der nach den jüngsten Ereignissen im japanischen Fukushima wieder aktuelle gesellschaftspolitische Konflikt um den Komplex der Kernenergie sein. Den Teilnehmern wird im Verlauf der Sitzungen nicht nur ein Überblick zu den am Diskurs beteiligten Interessengruppen und ihren Positionen gegeben, sondern auch ein Einblick in die grundsätzlich historische Genese von Umweltdiskursen gegeben.

bildungsverein  Der Arbeitskreis wird vom Bildungsverein Hannover unterstützt. 

 

Ezidische Akademie bietet Musikunterricht an!

Wir bieten ab Anfang März in der Ezidischen Akademie Musikunterricht kostenlos für interessierte Kinder und Jugendliche an.

Der Kurs findet einmal wöchentlich statt und auf Anfrage kann ein Termin vereinbart werden. Wir bitten Sie, die erforderlichen Instrumente mitzubringen und sich vorher bei der Ezidischen Akademie anzumelden.

>> Kontakt